Das Hotel-Logo: Hoheitszeichen statt Werbemittel

Der kleine Pferdekopf auf dem Untersetzer ist auch durch den guten Whiskey klar zu erkennen. Er versichert mir, dass ich genau im richtigen Laden abgestiegen bin. In den letzten 48 Stunden habe ich den kleinen Pferdekopf sicher mehr als 1000 mal gesehen. Vom Bademantel über die Butter bis eben zum Coaster prangt das kleine Tierchen überall.

Das Logo eines Hotels unterscheidet es sich ganz wesentlich von den klassischen Nutzungen eines Logos. Im Gegensatz zu allen andern Logos muss es nämlich die Marke nicht hinaus in den Markt transportieren, sondern das Produkt im Innern – wortwörtlich «im Haus» – definieren.

Beim Buchen im Internet nichts nebensächlicher als das Logo des Hotels. Zimmerbilder, Strandbilder, Aussicht, Lage und Preis sind das entscheidende Unterscheidungsmerkmal.

Modernität ist im Hotel besonders entscheidend. Die meisten Gäste können eine Inneneinrichtung schlecht «lesen». Sie bemerken kaum, ob ein Raum nun gestylt und «trendy» ist oder nicht. Ein Logo und eine grafische Sprache können die meisten Gäste viel leichter einordnen – da haben sie viel mehr Übung. Wenn ein Zimmer hinter einem trendy Logo steht, wird es als stilbildend verstanden, wenn das gleiche Zimmer hinter einem altmodischen Logo steht, als veraltet. Dekor und Logo sind bei einem Hotel entscheidende Elemente, um aktuell zu bleiben.

Dem Logo kommt deshalb viel mehr die Funktion eines Wert- oder Hoheitszeichens zu. Das Logo muss zum Stil passen – diesen aber auch prägen – und überall im Haus einsetzbar sein: gestickt auf dem Bademantel, geprägt in der Butter, geklebt auf Fahrstuhltüren und mit Schokoglasur auf die Torte gespritzt.

Der Kunde empfindet das als Sicherheit. Er weiss die ganze Zeit, dass er sich noch in dem Rahmen bewegt, für den er bezahlt. Er ist sicher, dass das Konzept, für das er sich entschieden hat, durchgezogen wird, und er keine bösen Überraschungen erleben wird. Je häufiger er das Logo antrifft, desto sicherer ist er, in einem durchdachten, gut gestylten Designhotel zu sein.

Wenn also die Zimmer regelmässig den neusten Bedürfnissen angepasst und modern eingerichtet werden, wäre es dann nur logisch, dass man auch das Logo in regelmässigen Abständen erneuert!